Dieses Mal möchten wir uns dem Thema Frauengesundheit und Pflege widmen und ein sehr sensibles, aber durchaus wichtiges Thema aufgreifen: Intimpflege. Denn: Frauen sollten ein paar Dinge rund um ihren Intimbereich beachten, um gesund zu bleiben und sich wohl in ihrer Haut zu fühlen.

 

Das Schutzsystem unserer Haut ist ein Wunderwerk, aber auch sehr sensibel!

Bei gesunden Menschen regulieren sich sehr viele Dinge unbemerkt und ohne unser zu tun. Die Haut beispielsweise hat verschiedene Schutzmechanismen: eine davon ist die sogenannte Hautflora. Ungefährliche Keime, die sich auf der Hautoberfläche befinden und die Haut gesund halten. Eine weitere ist der fetthaltige Säureschutzmantel, der unsere Haut bedeckt und einen bestimmten pH-Wert vorweist, um dem Wachstum von schädlichen Bakterien vorzubeugen. Werden empfindliche, dünnhäutige Regionen wie der Intimbereich nicht richtig gepflegt, kann das sensible Schutzsystem gestört werden: Irritationen, Hautreizungen und Entzündungen sind
die Folge. Viren und Bakterien haben nun leichtes Spiel. Frauen, die oft von Blasenentzündungen geplagt sind, sollten besonders auf ihre Intimpflege achten.

Mit der richtigen Pflege können Frauen ihr sensibles System schützen!

Der pH-Wert spielt bei der Aufrechterhaltung der Hautbarriere eine wichtige Rolle. Den pH-Wert beschreibt das Maß von Säure und Lauge in einer Skala von 0 bis 14. Dabei ist Wasser mit einem Wert von 7 „neutral“. Werte darüber sind „basisch“/“alkalisch“, darunter
„sauer“. Im Intimbereiche einer Frau herrscht durchschnittlich ein pH-Wert um die 5, unterliegt jedoch natürlichen Schwankungen. Alter als auch hormoneller Status spielen hierbei eine große Rolle. Beispielsweise beträgt der pH-Wert vor der Pubertät und nach der Menopause etwa 7, während er in den geschlechtsreifen Jahren zwischen 3.8 und 4,5 beträgt. Alkalische Seifen oder normale Duschgels können diesen pH-Wert negativ beeinflussen. Der natürliche Schutzmantel der Haut wird dann gestört, die Haut kann sich nicht mehr effektivschützen. Krankheitserreger können sich vermehren und unangenehmen Schaden anrichten. Daher sollte frau diesen Bereich mit großer Sorgfalt pflegen. Ziel einer effektiven Pflege ist, die Schutzmechanismen unserer Haut zu unterstützen und die natürliche Hautbarriere aufrecht zu erhalten. Dies erreicht man durch die richtigen Intimpflegeprodukte.

Richtige Pflege des Intimbereiches unterstützt die gesunde Hautbarriere!

Unser Körper ist ein Wunderwerk – die weibliche Zone reinigt sich im Inneren von ganz alleine.
Hier braucht es keine zusätzliche Pflege wie Spülungen oder dergleichen. Außerhalb reicht normalerweise die Reinigung mit warmem Wasser. Aggressive Seifen, Intimdeos oder –puder hingegen sollten vermieden werden. Sie könnten die empfindliche Region irritieren und die Schleimhäute reizen. Die meisten Frauen fühlen sich jedoch wohler, wenn sie zusätzliche Produkte verwenden. Dem spricht nichts entgegen, solange auf spezielle Produkte zugegriffen wird, die für den Intimbereich geeignet sind und den Säureschutzmantel nicht angreifen oder stören. Speziell auf den sensiblen Frauenkörper ausgerichtete, seifenfreie Intim-Waschlotionen und Pflegeprodukte helfen dabei, den gesunden Säureschutzmantel der Haut in der Intimregion zu erhalten.

ARKTIS BioPharma bietet Frauen hier zwei sehr verträgliche und natürliche Produkte an, die effektiv eine gesunde Reinigung unterstützen und zugleich wohltuend wirken:

→ CLEAN Waschlotion für die tägliche Pflege des äußeren Intimbereiches, seifen-/silikon-
/alkalifrei und mit wertvollen Pflanzenauszügen angereichert

 

 

→FRESH Lotion mit hautneutralem pH-Wert, zur täglichen Anwendung und wohltuend bei
Juckreiz, Brennen oder Entzündungen im äußeren Intimbereich.

 

 

Die richtige Anwendung ist bei der Pflege wichtig

Zur Intimpflege sollte kein Waschlappen mehrfach verwendet werden. Hängt man ihn nach Benutzung zum Trocknen auf, könnten in der feuchten Umgebung Bakterien ungehindert wachsen und bei der nächsten Verwendung an die Haut gelangen. Lieber entweder jedes Mal ein frisches Tuch oder Waschlappen benutzen, oder unter der Dusche mit der bloßen Hand reinigen. Sofern Waschlappen verwendet werden, sollte auf eine ausreichende Waschhygiene geachtet werden. Das bedeutet ausreichend heiß waschen, am besten unter sich – so haben Keime keine Chance.

ARKTIS BioPharma wünscht dir von Herzen eine angenehme Zeit. Bleib gesund!

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

SOFORT Bestellformular


Anmelden

Neues Kundenkonto anlegen

Ihre persönlichen Daten werden dazu verwendet, Ihre Erfahrung auf dieser Website zu verbessern, den Zugang zu Ihrem Konto zu verwalten und für andere in unserer Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu nutzen.