Unser Darm hat größere Auswirkungen auf uns und unseren Körper, als sich manche vorstellen können. Wir haben heute ein paar unglaubliche Fakten über den Darm für dich gesammelt und geben dir Tipps, wie du deinen Darm gesund halten kannst.

Wunderwerk Darm

Fakten über unseren Darm

  • Da er mit seiner Länge von bis zu 8 Metern zu lang wäre, hat die Natur unseren Darm einfach in Falten und Zotten gelegt. Clever!

 

  • Seine Gesamt-Oberfläche von 300-500 qm ist beeindruckend, während der Durchmesser nur wenige Zentimeter beträgt.

 

  • Im Darm, übrigens unserem größten Immunorgan, befinden sich über 500 Arten winzig kleiner Mikroorganismen, die unserem Körper helfen gesund zu bleiben.

 

  • Mehr als 100 Billionen dieser kleinen Lebewesen besiedeln unseren Darm. Zählt man ihr Gewicht zusammen, ergeben nur sie allein ca. 2 kg des Körpergewichtes.

 

  • 70% der Immunabwehr steuert unser Darm.

 

  • Der Darm ist das einzige Organ, dass autark agiert, d.h. nicht vom Gehirn gesteuert wird. Die zwei sind zwar Best Buddies und eng verbunden, aber in erster Linie leiten Nervenstränge vom Darm zum Gehirn. Auch als Darm-/Bauchhirn bekannt.

 

  • Unser Darm kann Empfindungen wahrnehmen, verarbeitet Sinneseindrücke und gibt diese dann ans Gehirn weiter – unsere Intuition. Auch die „fliegenden Schmetterlinge“ kommen aus dem Bauch.

 

  • Mit Hilfe von zig Millionen Nervenzellen reguliert sich der Darm von allein. Lediglich bei Störungen, wie z.B. chronischen Erkrankungen, Reizdarm und Co. benötigt er unsere Unterstützung. Wir sollten dann auf unsere Ernährung achten und ihn täglich mit Probiotika unterstützen, z.B. unseren ARKTIBIOTIC Produkten.

 

  • Studien haben ergeben, dass der Darm bei Depressionen oder depressiven Verstimmungen eine Rolle spielen kann. Grund ist seine erwähnte Beteiligung an der Empfindungswahrnehmung und deren Weiterleitung ans Gehirn. Stimmts im Darm nicht, sind wir meist nicht happy. Auch das Glückshormon Serotonin wird zum Großteil im Darm gebildet.

 

  • Obwohl er so unglaubliches leistet, ist unser Darm ein kleines Sensibelchen. Stress, falsche Ernährung, Kummer – auf all das kann er mit Verstopfung, Durchfall oder Blähungen reagieren.

 

  • Unser Darm ist hochproduktiv – bis zu 30 Tonnen Nahrung und 50.000 Liter Flüssigkeit wandern während unseres Lebens durch den Darm. Unvorstellbar!

 

  • Der Blinddarm ist Studien nach vielleicht gar nicht so unnütz, wie wir alle denken. Anscheinend nutzen unsere kleinen Darmfreunde ihn als Rückzugsort. Warum, ist allerdings noch nicht genau erforscht.

 

  • Bifidobakterien sind äußerst hilfreiche Bakterien, die unseren Körper vor schädlichen Gattungen schützen und dem Wachstum von Tumoren entgegenwirken sollen.

 

  • Du unterstützt sie am besten mit einer präbiotischen Ernährung oder ergänzenden Präbiotika, wie z.B. das ARKTIS GROW Akazienfaserpulver, das zu 80% aus löslichen Ballaststoffen für den Darm besteht.

 

  • Verdauung beginnt bereits im Mund. Durch Kauen und den Speichel bereiten wir die Nahrung vor. Umgekehrt hat der Darm auch auf Zähne und Zahnfleisch Einfluss. Parodontose z.B. soll eng in Verbindung mit einer ins Ungleichgewicht geratenen Darmflora in Verbindung stehen.

Wunderwerk Darm

Wie du Darm & Darmflora unterstützen kannst

Ein Wunderwerk ist er also allemal, unser Darm. Ihm eine gute Basis zu schaffen, sollte daher unser oberstes Ziel sein.

Wir können ihn aktiv bei seiner Arbeit unterstützen, z.B. mit folgenden Tipps:

 

  • Koche selbst und mit frischen Zutaten

 

  • Plane viel Obst und Gemüse in die Ernährung ein

 

  • Setze probiotische Lebensmittel auf den Speiseplan (z.B. Sauerkraut, Joghurt, Kefir, Buttermilch)

 

  • Esse ballaststoffreich (Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte)

 

  • Bewegung oder Sport hält auch die Verdauung auf Trab: also öfter mal Treppe statt Aufzug, einen gemütlichen Spaziergang in der frischen Luft oder aufs Ergometer hüpfen

 

  • Pflege deine Darmbakterien und gönne ihnen etwas Gutes, z.B. durch hochwertige Prä-& Probiotika.

 

Fruit Cake

Dranbleiben – und zwar dauerhaft. So kann sich unsere Darmflora regenerieren und auch unsere kleinen Helferlein, die Darmbakterien, sind happy. 

Sind unsere Darmbakterien glücklich, sind wir es auch! Schau gern mal in unserem Shop dazu vorbei und bei Fragen steht Dir unser Support gern jederzeit zur Verfügung 🙂 

Bleib schön gesund und alles alles Liebe und Gute Dir!

 

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

SOFORT Bestellformular


Anmelden

Neues Kundenkonto anlegen

Ihre persönlichen Daten werden dazu verwendet, Ihre Erfahrung auf dieser Website zu verbessern, den Zugang zu Ihrem Konto zu verwalten und für andere in unserer Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu nutzen.