Unser Immunsystem hat gerade in der Winterzeit alle Hände voll zu tun. Da gilt es Feiertagssünden zu verzeihen, Bewegungsmangel auszugleichen und sich auch noch fiesen Erkältungsviren zu stellen. Keine leichte Aufgabe, vor allem, wenn das Immunsystem bereits geschwächt ist. Und auf einen grippalen Infekt hat zum Neubeginn des Jahres niemand Lust. Da stellt sich die Frage:

Wie kann man sein Immunsystem möglichst natürlich stärken?

Öfter mal frische Luft schnappen: Nicht nur für Stoffwechsel und Durchblutung ist Bewegung an der frischen Luft wichtig. Im Winter trocknet Heizungsluft unsere Schleimhäute aus. Erreger haben so leichteres Spiel. Auch im Büro sollten wir auf frische Luft achten. Also öfter mal stoßlüften. 3 Minuten Fenster weit auf reicht.

snowy mountains

Winterschlaf halten: Ausreichend Schlaf ist wichtig und stärkt unser Abwehrsystem. Gerade im Winter bietet es sich an, sich auch mal etwas früher ins Bett einzukuscheln, damit der Organismus runterfahren und sich auf die Nachtruhe vorbereiten kann. Wie viel Schlaf wir benötigen, ist sehr individuell. Um die sieben Stunden sollten es im Schnitt jedoch sein. Vermehrt auf Hand-Hygiene achten Um es fiesen Viren so schwer wie möglich zu machen durch unsere Schleimhäute einzudringen, sollten wir auf ausreichende Hand-Hygiene achten. Unsere Hände nehmen über öffentliche Verkehrsmittel, Rolltreppen, Türgriffe usw. Krankheitserreger auf, die es gilt wieder loszuwerden bevor sie Mund, Nase oder Augen erreichen.

Also:

→ Möglichst wenig ins Gesicht fassen
→ Händeschütteln vermeiden
→ Hände waschen NACH jedem Toilettengang, wenn man nach Hause kommt, mit
Abfall hantiert hat oder nach dem Kontakt mit Tieren
→ VOR dem Essen, Benutzung von Kosmetika oder der Einnahme von Medikamenten
ebenfalls Hände gründlich reinigen
→ Hände waschen ist nicht gleich Hände waschen – mind. 20 Sekunden sollten es
schon sein. Auch die Zwischenräume der Finger nicht vergessen!
→ Übrigens: ob dabei kaltes oder warmes Wasser verwendet wird, spielt keine Rolle.
Reibung und Dauer machen es aus.
Ist die Familie krank, getrennte Handtücher verwenden

washing hands

Warme Getränke gegen Auskühlung

Viren können sich in einem ausgekühlten Körper schneller ausbreiten. Daher hat der mahnende Satz: „Zieh dich warm an“, durchaus einen Sinn. Aber auch warme Getränke helfen dabei. Ob das morgendliche Zitronenwasser zum munter werden oder der dampfend heiße Tee mit frischen Ingwerscheiben. Hauptsache warm und lecker. Vitamin- und Vitalstoffe unterstützen unsere Abwehr Im Winter prasseln gleich mehrere Gegebenheiten auf unseren Körper ein:

→ Der Mangel an Sonnenlicht lässt unsere Vitamin-D3-Produktion runterfahren. Denn
Vitamin D3 bildet der Körper selbst durch die Sonneneinstrahlung auf die Haut. Im
Winter sind wir jedoch zu dick eingepackt und halten uns weniger draußen auf. Daher
sollte zur Erhaltung eines ausgeglichenen Immunsystems immer auf eine
ausreichende Versorgung mit Vitamin D3 geachtet werden.

Vitamin C ist wohl eines der bekanntesten Vitamine. Es unterstützt die normale
Funktion unserer körpereigenen Abwehr, trägt zu Verringerung von Müdigkeit bei und
schützt die Zellen vor oxidativem Stress. Aber auch für Nervensystem, Zähne, Haut
und Blutgefäße ist Vitamin C wichtig.

lemonade

Fitness für das Immunsystem ist gerade jetzt enorm wichtig, um den Körper vor schädlichen, äußeren Einflüssen, wie z.B. Erkältungsviren zu schützen. Aus diesem Grund bieten wir für unsere Kunden das Angebot „Premium Winter Bundle“ an. Eine sinnvolle Zusammenstellung wertvoller Nahrungsergänzungsmittel – speziell für die kalte Jahreszeit zur Stärkung des Immunsystems. Denn die Gesundheit unserer Kunden liegt uns am Herzen!

Deswegen haben wir dieses Winter Bundle zusammengestellt:

winter bundle