Laue Sommerabende weichen der goldenen Herbstzeit. Raschelnde Blätter, kühler Wind, die Tage werden kürzer, wir verbringen wieder mehr Zeit zu Hause. Der Herbst bringt zwar andere Bedingungen wie Wind, Regen, Kälte und Nebel mit sich,
dennoch besteht kein Grund, sich nur noch daheim einzuigeln und faul auf der Couch rumzuliegen. Herbstblues und trübe Aussichten? Fehlanzeige! In dieser Jahreszeit aktiv und in Bewegung zu bleiben hat durchaus Vorteile: Die Temperaturen sind angenehm und nicht mehr so heiß wie im Sommer, die frische Luft gepaart mit der Aktivität wirkt stimmungsaufhellend und macht glücklich.

Fakt ist: Moderater Sport an der frischen Luft stärkt das Immunsystem, wirkt Erkältungskrankheiten als auch Müdigkeit entgegen und baut gleichzeitig Stress ab. Bleib daher auch im Herbst aktiv! Die meisten Sportarten lassen sich auch jetzt noch draußen
ausüben. Wichtig ist, sich auf die veränderten Gegebenheiten einzustellen und Strategien zu entwickeln, um motiviert dran zu bleiben – oder damit anzufangen. Wir geben dir wertvolle Tipps, wie du fit und vital durch den Herbst kommst.

1. Spaß an Bewegung

Sport ist gesund, klar. Aber gerade in der dunklen Jahreszeit ist Bewegung und Aktivität auch sehr wichtig, um uns vor trüben Gedanken und mieser Stimmung zu bewahren. Bewegung die Freude macht schüttet Dopamin aus, einen körpereigenen Stimmungsaufheller. Suche dir also etwas aus, das dir liegt und zu dir und deiner Situation passt. Jede Art von Aktivität wirkt sich positiv auf Geist und Körper aus und hilft dir dabei, fit & aktiv zu bleiben.

2. Sport ist Typsache

Suchst du Ruhe und bist gern in der Natur? Dann wird ein Spaziergang im Wald, Outdoor-Yoga oder ein Lauf um den See eher etwas für dich sein, als eine ambitionierte, energetische Cross- Fit Gruppe. Finde heraus, welcher Sport-Typ du bist. Wenn du das weißt, stehen die Chancen sehr gut, dass du dran bleibst.Genieße die Begegnung mit der Natur, erarbeite abwechslungsreiche Routen und Trainingspläne, oder suche dir ein Fitnessprogramm, das dir Spaß macht.

3. Bewegung gegen trübe Gedanken

Es muss nicht immer Laufen sein. Wandern, Spazierengehen oder Walken wirken wie das Laufen positiv auf Geist und Körper. Der zusätzliche Nebeneffekt: Das dabei ausgeschüttet Dopamin, ein Neurotransmitter, sorgt für gute Stimmung. Gerade im Herbst das beste Mittel gegen den Herbstblues. Bewege dich nach eigener, individueller Kondition und höre auf die Signale deines Körpers. Überanstrenge dich nicht.

4. Gemeinsam Sport machen

Seien wir realistisch: nicht jedes Mal hüpfen wir total motiviert in unser Sportdress. Wichtig ist, den berühmten inneren Schweinehund zu überhören und es trotzdem durchzuziehen. Besser gelingt das mit Gleichgesinnten. Bist du der Typ dafür, such dir im Freundes- und Bekanntenkreis oder unter Kollegen Gleichgesinnte und schließe dich mit ihnen zusammen. Ob Laufgruppe, Schwimmtreff oder Fahrgemeinschaft zum Wandern. Gemeinsam geht vieles leichter, jeder zieht den anderen Mal mit. Die Motivation wird so erheblich gesteigert und gemeinsam macht´s doch auch viel mehr Spaß.

5. Richtige Sportbekleidung

Im Herbst kann das Wetter wechselhaft sein, daher empfiehlt sich die Zwiebel-Technik. Bei Bedarf können Kleidungsstücke je nach Wetterlage aus- und angezogen werden. Gold wert ist Funktionskleidung aus intelligenten Materialien. Sie sind winddicht, regulieren die Körperwärme und nehmen Feuchtigkeit auf, so dass wir nicht frösteln. Sportkleidung sollte locker und bequem sitzen und nicht einengen.Funktionskleidung hat in den letzten Jahren einen regelrechten Boom ausgelöst. Es gibt sie in jeder Preisklasse, Größe und Stilrichtung und macht optisch einiges her. In Laufschuhe mit guter Sohle, Stabilität und Grip sollte man investieren. Bei kälteren
Temperaturen Mütze oder Stirnband aufsetzen nicht vergessen. Ist man abends draußen sportlich unterwegs, sind Reflektoren an Armen und Beinen Pflicht!

6. Auch bei Kälte ausreichend Trinken

Nicht nur im Sommer sollte man unbedingt auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Auch bei kühleren Temperaturen benötigt der Körper Flüssigkeit, um alle wichtigen Prozesse durchführen zu können. Als Durstlöscher eignen sich Wasser oder isotonische Getränke (z.B. Schorlen). Lecker schmeckt auch Limettenwasser mit frischer Minze, da ist der Vitamin C Kick gleich inklusive. Nach dem Sport gibt Tee verlorene Wärme zurück. Pack dir eine Thermosflasche ein und genieße nach dem Stretching noch ein paar Minuten die frische Luft. Atme bewusst tief ein und aus. Genieße den Moment.

7. Verantwortungsbewusst trainieren – gut regenerieren

Ein paar Dinge sollte man beim Training beachten, um Verletzungen vorzubeugen und eine optimale Leistungssteigerung zu gewährleisten:

→Vor dem Sport immer Aufwärmen, das beugt Verletzungen und Muskelkater vor.
→ Auf die Atmung achten: die Nasenatmung verringert bei niedrigen Temperaturen die
Gefahr von Atemwegserkrankungen.
→ Die Strecke dem Wetter anpassen: verlege deine Lauf- oder Walkrouten bei Regen
lieber auf asphaltierte Wege. Nasse Waldwege bergen eine höhere Verletzungsgefahr,
da man leichter ausrutscht.
→ Lege zum Schluss eine Stretching-Einheit ein, das hilft dem Körper sich zu regenerieren.
Nur wer sich gut regeneriert, kann seine Leistung optimal steigern!

ARKTIS BioPharma bietet hierfür das „Sport Bundle – Aktiv fit“ an. Gezielt aufeinander abgestimmte Produkte die – ob gezielte therapeutische oder kurmäßige Anwendung – die umfangreiche

Funktionalität der Darmschleimhaut und damit die optimalen Aufnahme täglicher Nährstoffkomponenten unterstützt: In Kombination mit der Aminosäure L-Glutamin sowie
Omega 3 eine optimale Synergie für die relevanten Stoffwechselprozesse Regeneration und
Reparation auf zellulärer Ebene.

 

 

 

8. Kein Sport bei Erkältung

Zum Schluss der wichtigste Rat: Mit einer Erkältung oder Grippe solltest du auf keinen Fall Sport treiben! Trainierst du trotzdem, riskierst du ernsthafte Folge-Erkrankungen. Schnell ist ein viraler Infekt verschleppt. Im schlimmsten Fall kann es zu einer Herzmuskelentzündung kommen.

Also: Gönn deinem Körper bei Erkrankungen eine Ruhephase. Konzentriere dich voll auf die
Genesung, überanstrenge dich nicht und fang erst wieder an zu trainieren, wenn du fit bist.
Gesundheit geht vor – immer!

Aufgepasst!

Am 23.10.2019 findet in Zürich unser Event „Darmgesundheit und Leistungssport“ statt. Erfahre mehr über Ernährung & neueste Gesundheitstrends. Tausche dich mit Experten, Spitzenleuten aus Wirtschaft & Praxis und anderen Teilnehmern aus.
Live oder via Live-Stream – sei mit dabei!

Hier Ticket buchen!

 

Liebe Grüße,

dein Team der Arktis BioPharma Schweiz

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Dich interessiert alles rund um das Thema Darmgesundheit?
Du möchtest mehr über unsere pro- und präbiotischen Produkte erfahren und ihre Einsatzgebiete, Therapieschemen sowie auf dem neuesten Stand gehalten werden was diese Themen anbelangt ?
Dann melde Dich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter an und erhalte wöchentlich tolle und gesunde Informationen rund um die Darmgesundheit, die ganzheitliche Gesundheit, unsere tollen Aktionen und Rabatte, Events und vieles mehr.

Dich interessiert alles rund um das Thema Darmgesundheit?

Du möchtest mehr über unsere pro- und präbiotischen Produkte erfahren und ihre Einsatzgebiete, Therapieschemen sowie auf dem neuesten Stand gehalten werden was diese Themen anbelangt ?

Dann melde Dich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter an und erhalte wöchentlich tolle und gesunde Informationen rund um die Darmgesundheit, die ganzheitliche Gesundheit, unsere tollen Aktionen und Rabatte, Events und vieles mehr.

Trag deine E-mail Adresse ein und erhalte sofort unseren Artikel darüber!

Klicke auf den Bestätigungslink in der E-Mail, die du soeben von uns erhalten hast

SOFORT Bestellformular


Anmelden

Neues Kundenkonto anlegen

Ihre persönlichen Daten werden dazu verwendet, Ihre Erfahrung auf dieser Website zu verbessern, den Zugang zu Ihrem Konto zu verwalten und für andere in unserer Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke zu nutzen.